SoundBase

SoundBase 2011.01.01

Ordnung im Musikarchiv

Das kostenlose Soundbase spielt und verwaltet Musikdateien aller gängigen Formate. Die Freeware hat einen Editor für so genannte ID-Tags an Bord und organisiert ganze Audio-Bibliotheken. Ganze Beschreibung lesen

Ausgezeichnet
9

Das kostenlose Soundbase spielt und verwaltet Musikdateien aller gängigen Formate. Die Freeware hat einen Editor für so genannte ID-Tags an Bord und organisiert ganze Audio-Bibliotheken.

Nach der Installation von SoundBase erstellt man über die Programmoberfläche eine Datenbank. Der Anwender fügt per Drag&Drop einzelne Audiodateien oder Ordner mit Alben und Sammlungen hinzu. Alle wichtigen Einstellungen nimmt man direkt im SoundBase-Hauptfenster vor.

Der Nutzer ergänzt die Titel-Informationen manuell und fügt Plattencover hinzu. Alternativ lädt SoundBase Bilder aus den Internet-Datenbanken freedb, gnudb und TrackType auf den Rechner.

Mit dem integrierten Equalizer passt man den Klang der Songs in SoundBase an. Flexible Filter helfen bei der Suche nach Titeln und Alben. Per Export-Funktion sichert und kopiert der Anwender die Datenbank. Soundbase kommt mit 63 Skins auf den Rechner, mit denen man das Aussehen des Programms individuell anpasst. Weitere Oberflächen stehen auf der Internetseite des Herstellers von SoundBase zum Download bereit.

Fazit
Mit dem kostenlosen Soundbase verwaltet man auch große Musiksammlungen denkbar einfach. Die Alternative zu iTunes bringt zwar weniger Funktionen auf den PC, besticht dafür aber durch einen geradlinigen Aufbau. Insbesondere das Hinzufügen von ID-Tags geht leicht von der Hand.

Änderungen

  • Die aktuelle Version enthält Drag & Drop auf Playlisten.

SoundBase unterstützt die folgenden Formate

MP3, OGG, FLAC, APE, FLAC, AAC, ALAC, MP4, Musepack, WavePack
SoundBase

Download

SoundBase 2011.01.01

— Nutzer-Kommentare — zu SoundBase

  • ex und hopp name

    von ex und hopp name

    "Download nicht moeglich"

    Ich haette Soundbase ja gerne mal angetestet, jedoch war der Download nicht moeglich, ich erhielt immer nur einen &... Mehr.

    Getestet am 11. Dezember 2011